Gabi Weinkauf

 

1958 in Ochsenfurt bei Würzburg geboren

1999-2007 Internationale Kunstseminare Galerie Weihergut Salzburg bei Adi Holzer, Prof. Siegfried Karrer, Prof. Joze Ciuha

Accademia estiva bei Thomas Lange Italien

2007-2010 Studium Malerei, Grafik, Bildhauerei an der Freien Akademie der Bildenden Künste in Essen bei Stephan Schneider - Malerei, Thomas Ruch - Grafik, Michael Seeling - Bildhauerei

 

Ausstellungen und -beteiligungen im In- und Ausland

 

2005  Akademiepreisausstellung 2. Preis, Internationale Kunstseminare Galerie Weihergut - Salzburg

2007  1. Preis Malerei „Menschengerecht“, Amnesty International - Sparkasse Würzburg

 

Ein weißes Hemd oder Kleid wurde zum Marken- zeichen von Gabi Weinkauf. Ein Ding, welches aufgeladen ist von persönlichen Begegnungen ebenso

wie von allgemeinen Assoziationen, die sich nahezu in alle Lebensbereiche erstrecken können.Das weiße Hemd ist Symbol für Eros und Thanatos, für Liebe und Tod, es ist unschuldig und verführerisch, es ist eine Projektionsfläche, wie eine weiße Leinwand. Spielerische Gestaltung mit Faltpapieren erinnern an das beliebte Kinderspiel, „Himmel und Hölle“, das Gabi Weinkauf z.T. in Übergröße und in großer Anzahl zu einer Bodeninstallation arrangiert und so mannigfaltige Erinnerungen zu wecken vermag.

 

Egon A. Stumpf

Untertauchen
Untertauchen

Videoskulptur, Papier, Steine, Beamer, Video 1‘50“

Ich liege in der Wiese und träume
Ich liege in der Wiese und träume

Videoskulptur, Tonne, Beamer, Video 1‘56“

Der Wald steht schwarz und schweiget
Der Wald steht schwarz und schweiget

Installation aus 24 Bäumen, ohne Äste und Nadeln, schwarz lackiert, 2 topografische Karten, gerahmt und bemalt mit schwarzem Lack

Der Wald steht schwarz und schweiget
Der Wald steht schwarz und schweiget

Foto - Katrin Heyer Installation aus 24 Bäumen, ohne Äste und Nadeln, schwarz lackiert, 2 topografische Karten, gerahmt und bemalt mit schwarzem Lack

Kreislauf
Kreislauf

Schwemmholz, geschraubt und mit 24 Karat Blattgold belegt, Durchmesser 250 cm

Begegnung
Begegnung

Installation aus Inkubator, Bibel, Koran, Tora, Pflanzen, Lampe, Raum 220x207x207 cm

Begegnung (Foto Katrin Heyer)
Begegnung (Foto Katrin Heyer)

Installation aus Inkubator, Bibel, Koran, Tora, Pflanzen, Lampe, Raum 220x207x207cm

Wäscheberg
Wäscheberg

Installation aus 1500 g weißer Wäsche

Himmel und Hölle
Himmel und Hölle

Installation von 3x3 cm bis 300x300 cm – weißen Papierquadraten, die gefaltet werden.

Waidmannsheil
Waidmannsheil

Installation aus 36 Objekten, Holz, Papier, je ca. 25x15 cm

Waidmannsheil
Waidmannsheil

Installation aus 36 Objekten, Holz, Papier, je ca. 25x15 cm

Scherenschnitt 1
Scherenschnitt 1

Papierarbeit 75x120x30 cm

Scherenschnitt 2
Scherenschnitt 2

Papierarbeit 75x120x30 cm

Blick nach oben
Blick nach oben

Fadencollage auf Skizzenpapier, 59,5x42 cm

Verbindung
Verbindung

Fadencollage auf Karton, 43,5x69 cm

Tagebuchblätter
Tagebuchblätter

Serie, Eitempera auf Papier, je 15x15 cm

1/1

Zum Vergrößern Bild anklicken